DIE TOOLS IM ÜBERBLICK POTENZIAL PROFIL.

Die einzelnen Innermetrix Leistungspotenzial Tools

INNERMETRIX ist ein weltweit einzigartiges Werkzeug zur Persönlichkeits- und Leistungspotenzialanalyse. Damit helfen Sie Ihren Kunden, Höchstleistungen und bessere Ergebnisse zu erzielen – ohne sich zu überfordern und auszubrennen.
Peter Malchiner CEO Innermetrix

DAS UNSICHTBARE
MESSBAR MACHEN.

INNERMETRIX LEISTUNGSPOTENZIAL PROFIL BERATUNG

Das Unsichtbare messbar machen
Der Weltmarktführer für Persönlichkeitsanalyse auf der Basis der Wissenschaft der Werte.

„Jeder kennt das schöne Gefühl, wenn einem die Arbeit von der Hand geht und man mit wenig Aufwand einen großen Erfolg erzielt, weil die Tätigkeit genau den eigenen natürlichen Talenten und Kompetenzen entspricht.“

Volles Leistungspotenzial ./.  BURN OUT
Aktuelle Studien beweisen: Ein gelingendes und erfülltes Berufsleben kann sich wirkungsvoll förderlich auf die Gesundheit und nachhaltig auf die gesamte Persönlichkeitsentwicklung auswirken – ein erfüllter Mensch lebt Zufriedenheit.

Warum ein Test, fragen Sie sich vielleicht jetzt.
Wir neigen dazu, uns selbst eher verzerrt statt objektiv wahrzunehmen, gute Tests hingegen, liefern uns objektive Ergebnisse.

Die Innermetrix Leistungspotenzialanalyse gibt Antworten:
Umfassende Studien beweisen, dass Menschen dann Ihre Exzellenz zeigen, wenn sie sich ihrer Talente und Potenziale bewusst sind, diese ausschöpfen und gezielt einsetzen, um erfolgreich zu sein.

Wo versteckt sich unser bestes Potenzial?
Wie schaffen wir es, unser optimales Leistungs- und Erfolgsniveau mit Leichtigkeit aus uns herauszuholen? Was kann uns fördern, unsere Leistung zu steigern, ohne negative Auswirkungen wie z.B. psychische Erkrankungen zu riskieren? Wie unser Wertesystem aussagekräftig ermittelt und im Sinne seines Wohlbefindens und damit seines Erfolgs eingesetzt werden? Wie können wir bessere und sichere Entscheidungen bezüglich unseres Lebens und unserer Karriere für die nächsten 5-10 Jahre treffen?

Die Innermetrix Leistungspotenzialanalyse gibt Antworten.

Mit den INNERMETRIX-Tests verfüge ich über die marktweit umfassendste Serie wissenschaftlich fundierter und validierter Instrumente zur Organisations- und Persönlichkeitsdiagnostik, die in vielen Sprachen abrufbar sind.

Die persönlichkeitsdiagnostischen Instrumente basieren auf anerkannten wissenschaftlichen Arbeiten, wie z.B. C.G. Jung, William M. Marston oder Eduard Spranger. Hervorzuheben ist dabei die Wissenschaft der Axiologie („Axiologie“), welche hierzulande noch relativ unbekannt ist, obwohl sie maßgeblich durch den deutschstämmigen Wissenschaftler Prof. Robert S. Hartman (HartmanInstitute.org) geprägt wurde. Mittels der Axiologie (die Wissenschaft der Werte) lassen sich die Kompetenzen und Denkstrukturen einer Person manipulationssicher ermitteln. Dabei wird ein Blick auf die äußere und innere Welt der Person ermöglicht, der auch Aussagen über Selbstwertgefühl, Rollenbewusstsein, Selbstleitungsfähigkeit der Person zulässt.

Die INNERMETRIX-Tests verfolgen einen holistischen Ansatz, um das Leistungspotenzial einer Person zu ermitteln. Konkret bedeutet das für Sie, dass wir uns Ihre natürlichen Talente ansehen (also das, was Sie am besten können, oder auch nicht können), wir Ihre Motivatoren ermitteln (warum sind Sie überhaupt motiviert, Ihre Talente einzusetzen) und Ihre Verhaltenspräferenzen untersuchen (wie setzen Sie bevorzugt Ihre Talente ein).

Nur über diese holistische Betrachtungsweise kann festgestellt werden, wie Ihr Optimum – die persönliche Exzellenz – abgerufen werden kann, und ob Sie überhaupt in der Lage ist in einer bestimmten Tätigkeit Höchstleistung zu erbringen.

Validierung

Die zur Verfügung gestellten Innermetrix-Inventare werden kontinuierlich weiter erforscht und auf ihre wissenschaftliche Güte hin untersucht. Laufende Studien unterstreichen den wissenschaftlichen Wert unserer Business Tools. So wurde beispielsweise der „Attribute Index™“ in den letzten Jahren von einer Vielzahl separat und unabhängig durchgeführten wissenschaftlichen Studien für gültig erklärt. Die Validität konnte in den Bereichen Konstruktvalidität, übereinstimmende Validität, Augenscheinvalidität und prognostische Validität bestätigt werden. Darüber hinaus erfüllt der „Attribute Index™“ die von der amerikanischen Gleichstellungsbehörde EEOC strengen Normen zur Personalbeurteilung.

Hier Innermetrix Factsheet Alleinstellungsmerkmal downloaden

Das umfassende Leistungspotenzial Profil

WAS? WARUM? WIE? DAS „IMX Leistungspotenzial-Profil“

Das Leistungspotenzial einer Person für eine bestimmte Aufgabe oder Rolle wird von 3 Faktoren geprägt:

1. Ist ein Talent zur Erfüllung der Aufgabe vorhanden?

Nur dann wird eine Person die Aufgabe mit wenig Aufwand und großem Erfolg lösen können. Ist das Talent nicht  vorhanden, wird der Aufwand groß und der Erfolg klein bleiben. Talente sind leider nicht erlernbar; man besitzt sie, oder auch nicht!

2. Werden die Motivatoren der Person angesprochen?

Nur dann wird die Person mit Leidenschaft die Aufgabe erledigen, oder die Rolle erfüllen. Werden die falschen Motivatoren bedient, wird die Person ihre Talente nicht nutzen. Die Kenntnis über diese Motivatoren ist daher entscheidend, ob jemand begeistert bei der Arbeit ist, oder lediglich „Dienst nach Vorschrift“ macht.

3. Passt das natürliche Verhalten zur Aufgabe?

Das natürliche Verhalten ist jenes, bei dem sich ein Mensch am besten fühlt. Sehr oft adaptieren Menschen in bestimmten Situationen ein Verhalten, von dem sie meinen, dass es gewünscht wird, oder zum Erfolg beiträgt. Dies ist z.B. der Fall, wenn eine introvertierte Person versucht extrovertiert zu erscheinen, oder ein Perfektionist versucht „fünfe gerade sein zu lassen“. Diese Adaption führt zu Unwohlsein und Stress und verhindert Höchstleistung.

Das Leistungspotenzial eines Menschen, bezogen auf eine Aufgabe, Stelle oder Situation, ist geprägt von seinen Talenten, seinen Motivatoren und seinem Verhalten. Nur wenn diese drei Komponenten im Einklang stehen, wird dieser Mensch Höchstleistung erbringen können und dabei auch noch Spass und Zufriedenheit empfinden.

Man spricht hier vom WAS, WARUM und WIE der menschlichen Leistung.

1. WAS sind die Talente eines Menschen

2. WARUM ist er motiviert diese einzusetzen und

3. WIE setzt er sie ein

Diese drei Komponenten des menschlichen Leistungspotenzials lassen sich mit dem „IMX Leistungspotenzial-Profil“ ermitteln. Es vereint die Instrumente IMX Verhaltens- Index, IMX Motivations-Index und IMX Attribute Index.

Eine derart multimethodische und holistische Sichtweise und Auswertung ist marktweit einzigartig.

Der Ergebnisbericht des „IMX Leistungspotenzial-Profil“ beinhaltet, neben den reinen gemessenen Ergebnissen auch detaillierte Erläuterungen zur praktischen Anwendung.

Validierung

Die zur Verfügung gestellten Innermetrix-Inventare werden kontinuierlich weiter erforscht und auf ihre wissenschaftliche Güte hin untersucht. Laufende Studien unterstreichen den wissenschaftlichen Wert unserer Business Tools. So wurde beispielsweise der „Attribute Index™“ in den letzten Jahren von einer Vielzahl separat und unabhängig durchgeführten wissenschaftlichen Studien für gültig erklärt. Die Validität konnte in den Bereichen Konstruktvalidität, übereinstimmende Validität, Augenscheinvalidität und prognostische Validität bestätigt werden. Darüber hinaus erfüllt der „Attribute Index™“ die von der amerikanischen Gleichstellungsbehörde EEOC strengen Normen zur Personalbeurteilung.

Hinweis: Dieser Test wird nur in Verbindung mit einer umfangreichen Beratung angeboten. Er bedarf einer detaillierten Auswertung. Umfang: 75 Seiten.

Der Motivations Index

WARUM? DER „IMX Motivations-Index“ (MI)

Der Motivations-Index misst, wie stark oder schwach sieben unterschiedliche Motivatoren eines Menschen ausgeprägt sind. Auf dieser Basis kann er seine Leistung, seine Leidenschaft und seinen Tätigkeitsbereich wirksam aufeinander abstimmen.


Ganz einfa
ch erklärt:

Was treibt Sie WIRKLICH an?
Was bringt Sie ganz natürlich dazu, Ihr volles Leistungspotenzial zu aktivieren?

Die Forschungen von Dr. Eduard Spranger und Dr. Gordon Allport bilden die theoretische Fundierung des „Motivations-Index“.

Dr. Eduard Spranger war Vertreter der geisteswissenschaftlichen Pädagogik und Verfasser der „Psychologie
des Jugendalters“. Gemäß seiner Auffassung, dass Persönlichkeit und Weltanschauung untrennbar miteinander verbunden sind, identifizierte er umfassende Typen der persönlichen Geisteshaltung. Kulturgebiete (einfache und komplexe) und Geistesakte (individuelle und gesellschaft-liche) bildeten die Spranger`schen Grundtypen.

Gemäß Dr. Gordon Allports Forschungen weist jede Person eine einmalige Kombination von Persönlichkeitseigenschaften auf. Es gibt drei grundlegende Arten von
Eigenschaften: Kardinaleigenschaften (fundamentale Charakterzüge als Lebensgrundlage), zentrale Eigenschaften (wichtige Merkmale einer Person) und sekundäre Eigenschaften (weniger wichtige Merkmale, Vorlieben). In diesem Zusammenhang trug er zur Entwicklung des Fünf Faktoren Modells (Big Five) bei, welches fünf stabile und (kultur)unabhängige Persönlichkeitsfaktoren definierte.

Der „Motivations-Index“ misst die Ausprägungsgrade von sieben Motivatoren. Er dient dazu, Motivationsfaktoren, Werte und Antriebe zu identifizieren und zu verstehen, um eine verbesserte Angleichung von Leistung, Leidenschaft und Tätigkeitsbereich zu erzielen. Die dahinter liegenden Fragestellungen sind: Warum nutzt eine Person ihre Eigenschaften und Talente? Was sind die
wertebezogenen Einstellungen? Was treibt an, motiviert oder ruft Leidenschaft in einer Person hervor?

Die sieben im „IMX Motivations-Index“ betrachteten Motivations-dimensionen  sind: „ästhetisch“ -“wirtschaftlich“- „individualistisch“ -„politisch“ -„altruistisch“ -„regulatorisch“ -„theoretisch“.

Hinweis: Dieser Test wird nur in Verbindung mit einer umfangreichen Beratung durch mich angeboten. Er bedarf einer detaillierten Auswertung. Umfang: 28 Seiten.

Der Verhaltens Index

WIE? DER „IMX Verhaltens-Index“  (VI)

Der IMX Verhaltens-Index entschlüsselt die bevorzugten Verhaltensweisen eines Menschen und trägt so dazu bei, dass er sich selbst besser versteht und seine Präferenzen in diesem Bereich effektiver und mit deutlich weniger Stress nutzen kann.

Ganz einfach erklärt:

Wie verhalten Sie sich?
Wie drücken Sie sich natürlich aus?
Wie reagieren Sie unter Streß?

Was für ein Umfeld benöten Sie, um sich in Ihren natürlichen Stil hinein entspannen zu können?

Dr. Wiliam M. Marston ist der Begründer des DISC Indexes. Mit seinem Buch „Emotions of Normal People“ beschrieb er vier immer wiederkehrende Verhaltensgrundstrukturen: „Dominance (Dominanz)“, „Inducement (Veranlassung)“, „Submission (Unterwerfung)“ und „Compliance (Befolgung, Einhaltung)“, im weiterentwickelten DISC-Modell von Prof. Dr. John Geier bekannt als „Dominance“, „Influence“, „Steadiness“, „Compliance“.

Die Basis von Marstons Arbeiten bildeten die Forschungen von C.G. Jung, der die Persönlichkeit als Konstellation widerstreitender innerer Kräfte ansah. Aufbauend auf seiner Typologie der Archetypen definierte Jung die zwei Einstellungstypen „extravertiert“ und „introvertiert“ sowie die vier Funktionstypen „denkend“ und „fühlend“ (beide urteilend) und „empfindend“ und „intuierend“ (beide wahrnehmend). Durch Kombination der zwei Einstellungstypen mit den vier Funktionstypen gelangte C. G. Jung zu acht Untertypen.

Der „IMX Verhaltens-Index“ misst die Verhaltenspräferenzen einer Person und trägt somit zu deren tieferem Verständnis und folglich effektiveren Nutzung bei. Wie nutzt eine Person ihre Talente? Wie ist ihr bevorzugter Verhaltensstil?
Bei der Analyse der vier Verhaltensdimensionen wird hierbei jeweils zusätzlich zwischen dem natürlichen und dem adaptiven, angepassten Verhaltensstil unterschieden.

Die im „IMX Verhaltens-Index“ jeweils im natürlichen und im angepassten Zustand betrachteten Dimensionen sind:

  • „dezisiv“ – „interaktiv“ – „stabil“ – „vorsichtig“.

Die Ergebnisberichte sämtlicher IMX Tools beinhalten, neben den reinen gemessenen Ergebnissen und deren detaillierten Erläuterungen, einen ebenso umfangreichen Transferteil, worin die Übertragung der Erkenntnisse auf wesentliche berufliche oder persönliche Bereiche wie z.B. Trainings- und Lernstil, ideales Arbeitsumfeld oder Kommunikation gewährleistet wird.

Hinweis: Dieser Test wird nur in Verbindung mit einer umfangreichen Beratung angeboten. Er bedarf einer detaillierten Auswertung. Umfang: 28 Seiten.

Der Attribute Index

WAS? DER „ATTRIBUTE INDEXTM“ (AI)

Der Attribute Index™ erfasst die Entscheidungsfindung, das Mindset, die innere Welt, Talente und Kompetenzen eines Menschen. Dadurch entsteht ein enorm umfassendes Bild seines Persönlichkeitskerns.

Ganz einfach erklärt:

Worin sind Sie wirklich exzellent?
Was sind Ihre Talent
e?
Verblüffend präzise, misst er 78 verschiedene Kompetenzen.

Die Entscheidungs- und Kompetenzanalyse „Attribute Index“ beruht auf den Arbeiten von Prof. Robert S. Hartman. Mit dem Axiom „Gut ist, was sein Konzept erfüllt“, erarbeitete er eine mathematisch exakte, von moralisch-sittlichen Wertvorstellungen unbeeinflusste Wertewissenschaft. Er identifizierte die drei Wertedimensionen

  1. intrinsisch (menschlich),
  2. extrinsisch (gegenständlich) und
  3. systemisch (formal)

und entwickelte das Hartman Value Profile, ein wertemetrisches Inventar mit validen Folgerungen auf Entscheidungsfindung, Persönlichkeitseigenschaften, Werteeinstellungen und Verhalten.

Dieses mathematische Konzept misst mit einer derartig akkuraten Genauigkeit, wie ein Thermometer die Temperatur messen kann.

Der „Attribute Index“ misst die natürlichen Talente der Persönlichkeit. Dies erfolgt über die Analyse von Mustern der Entscheidungstreffung in Bezug auf die äußere und innere Welt. Die betrachteten Entscheidungsstile sind:

  • Empathie (extern) – Praktisches Denken (extern) – Systembewertung (extern)
  • Selbstwertgefühl / Selbstvertrauen (intern) – Rollenbewusstsein (intern) – Selbstleitung (intern)

Daraus resultierend können die Ausprägungen von sieben Kompetenzen gemessen werden, welche zuvor im Rahmen einer Anforderungsanalyse positionsbezogen definiert wurden. Diese Kompetenzen sind z.B. für den Bereich Leadership:

  • „Ergebnisse vorhersehen“ – „Verständnis für Mitarbeiter“ – „Vision kommunizieren“ – „Anderen behilflich sein“ – „Andere inspirieren“ – „Andere lenken“ – „Sich selbst entfalten“

Insgesamt ist der „Attribute Index“ derzeit für acht verschiedene Bereiche verfügbar, diese sind: Vorstände/Geschäftsführer, Manager, Vertriebsleiter, Vertriebsmitarbeiter, Kundenservice-Mitarbeiter, IT-Projektmanager, allgemeine Arbeitnehmer und emotionale Intelligenz.

Der Attribute Index misst 78 Kompetenzen und kann als einziges Tool am Markt komplett customized und keinesfalls manipuliert werden.

Hinweis: Dieser Test wird nur in Verbindung mit einer umfangreichen Beratung angeboten. Er bedarf einer detaillierten Auswertung. Umfang: 16 Seiten.

Menü
Google Analytics deaktivieren