Wie Sie Ihrer inneren Führung vertrauen

Ein herzliches Hallo zum Charisma Impuls

– Wie Sie Ihrer innernen Führung vertrauen!


„Ich werde führen und nicht folgen, ich werde glauben und nicht zweifeln, ich werde gestalten und nicht zerstören, ich bin eine Kraft für das Gute. Überwinde die Hürden, setze einen neuen Standard, steige auf.“ (Anthony Robbins)

Führen Sie schon, oder folgen Sie noch? – Wir alle haben eine innewohnende Führung, doch nutzen wir sie? Wie oft lassen wir uns von anderen Menschen leiten, statt unserer eigenen Führung zu vertrauen? Wie viele Menschen sind fremdgesteuert und leicht zu manipulieren? Wir lassen uns gern vom 1. Eindruck „verführen“ und folgen, ohne zu überlegen, xyz. Wie oft ärgern wir uns genau darüber im Nachhinein?

Jeder! von uns ist geboren, um zu führen, in erster Linie sich selbst. Unsere innere Führung will uns dabei behilflich sein, ein Leben zu führen, nach unseren Wertmaßstäben. Unser innere Führung hat Großes mit uns vor (schauen Sie einmal in die Augen von Babys). Ein Leben zu führen in voller Größe – voller Potenzialentfaltung. Lesen, hören oder sehen Sie Berichte über erfolgreiche Menschen, haben sie alle etwas gemeinsam, sie vertrauen ihrer inneren Führung.

Manchmal kommen wir vom Weg ab und unser innerer Kompass nordet uns wieder ein, treffsicher. Wir erleben unsere innere Führung meist als Gedankenblitze. Doch sie hat auch andere Gesichter, die ebenso deutlich sind, doch mit Schmerz verbunden sind. So zum Beispiel Stagnation, Stimmungsschwankungen oder auch körperliche Erkrankungen oder Burnout.
Wenn Sie momentan Stagnation oder Unzufriedenheit erleben, können Sie davon ausgehen, dass Sie momentan nicht Ihrer inneren Führung folgen. Können Sie hier etwas tun? Ja, eine bewusste Entscheidung kann hier ALLES verändern.

Wie oft bin ich in meinem Leben anderen gefolgt? Oft. Wie oft habe ich mich „verführen“ lassen? Oft. Gehörte die „Verführung“ dazu? Ja, auf jeden Fall, sie war wichtig, denn ich habe Erfahrung geerntet. Wie oft hat mich meine innere Führung in solch einem Fall wieder eingenordet? Immer. Dazu fragte mich ein Klient: „Warum muss das bei mir immer so krass sein? Meine Antwort lautete: „Weil Sie so krass sind.“ Ja, wir werden gemäß unserer Persönlichkeit eingenordet, so, dass wir es bemerken und manche Menschen (dazu zählte ich jahrelang) brauchen massive Einschnitte, damit sie verstehen, entscheiden und endlich wieder ihrer inneren Führung zu folgen.

Kennen Sie das, Sie wissen nicht warum, aber Sie müssen es tun? Sie tun es, und es war die goldrichtige Entscheidung. Ja? Genau das meine ich. Es gibt so viele Möglichkeiten, die wir wahrnehmen können. Ist unser Schicksal vorbestimmt, oder bestimmen wir es? Eines ist sicher, wir treffen in jeder Sekunde eine Entscheidung und diese Entscheidung bestimmt über unser weiteres Schicksal. Diese Freiheit obliegt uns selbst.

Wie oft habe ich meiner inneren Führung vertraut? Auch oft, und sie hat mich niemals verlassen. Manchmal war es, wie auf dem Eis laufen, ich wusste nicht, ob es mich trägt, doch ich bin einfach weiter gelaufen. Ja, auch anfängliche Unsicherheit gehört dazu, auch hinfallen, auch Fehler machen, doch einzig und allein das Endergebnis zählt. Es entschädigt meist für ALLES. Ich habe eines in meinem Leben gelernt, wenn ich meiner inneren Führung folge, dann verwirkliche ich mich selbst – ich bin authentisch. Wenn ich anderen Menschen begegne, die ihrer inneren Führung vertrauen, erlebe ich Authentizität. Sie sind ein Geschenk für ihr Umfeld.

Wie können Sie lernen Ihrer inneren Führung zu folgen? Ganz einfach, indem Sie es tun :-)!

Merken

Merken

Antje Menzel

Merken

, , , , , ,
Nächster Beitrag
Die 9 entscheidenden Erfolgsfaktoren

Ähnliche Beiträge

Menü