Powerfrau – zwischen Bestleistung und Zusammenbruch

Liebe Powerfrau,

vorweg, ich liebe es, eine Powerfrau genau wie Sie zu sein, Kraft und Energie für all meine Ziele zu haben und sie auch zu erreichen. Doch es gibt eine Art Kampf in uns, der uns unsere Power raubt, von dem möchte ich berichten.

Challenge – Wenn sich unser eigener Anspruch gegen uns wendet

Ich nehme seit April 2016 an einer UnternehmerChallenge teil. Eine Challenge, die uns Unternehmer/innen so einiges abverlangt. Als Powerfrau wollte ich natürlich eines, ganz vorn dabei sein. So habe ich im wahrsten Sinne des Wortes alles gegeben und blieb dennoch unzufrieden zurück. Was war mein persönliches Ergebnis? Nach nur 3 Monaten Raubbau an meinem Körper, war ich bereits total ausgelaugt. Keiner hatte mich dazu gezwungen, es entsprang einzig und allein aus meinem eigenen Anspruch an mich selbst heraus. Seit ich denken kann, hatte ich einen so extrem hohen Anspruch an meine eigene Person. Mein Kampf bestand immer darin, die Schnellste und Beste zu sein. Ich bin sozusagen durch mein Leben gerannt und habe allzu oft jenseits meiner eigenen Grenzen gelebt. Viele schicksalhafte Erlebnisse ob Krankheit, Unfälle oder gar drohender Existenzverlust hatten mir zwar denken gegeben, doch sie bewahrten mich nicht davor, erneut aufzustehen und mich abermals abzuhetzen oder abzukämpfen. Früher regenerierte ich sehr schnell, doch mit zunehmendem Alter, dauerten die Regenerationsphasen wesentlich länger. Was war hier der Kardinalfehler? Was war Zuviel des Guten? Kommen Ihnen diese Zeilen bekannt vor?

So fällte ich diesmal eine grundlegende Entscheidung.

Was ist Ihre Lebens Challenge?
Sind Sie auch eine Powerfrau, die häufig jenseits ihrer eigenen Grenzen und körperlichen Bedürfnisse lebt? Eine Powerfrau, die an Härte sich selbst gegenüber, nicht zu überbieten scheint?

  • Wie reagieren Sie auf Lob? Können Sie Lob einfach annehmen, oder fällt es Ihnen schwer?
  • Wie reagieren Sie auf Kritik? Fällt es Ihnen leicht Kritik gelassen hinzunehmen, oder haben Sie gleich für sich versagt und übersehen dabei, was gut gelaufen ist?
  • Auf was schauen Sie in Ihrem Leben, Ihre Erfolge oder Ihre „scheinbaren“ Niederlagen?

Sind Sie eine Powerfrau, die den Anspruch an sich selbst niemals gerecht zu werden scheint, weil er einfach unerreichbar ist? Wenn ja, dann wird dieser Artikel für Sie sehr interessant sein, vor allem wenn auch Sie in Ihre Kraft zurückfinden wollen.

Für mich und Sie bestimmt auch, ist dieses So Sein, Power zu haben, ganz selbstverständlich. Aber es gibt eine andere Seite der Medaille. Sind Sie auch eine Powerfrau, die sich keine Pause gönnt? Die keine Zeit für ihre sensible, weibliche und weiche Seite hat? Sie gar nicht kennt oder ablehnt, weil Sie eines fürchten, schwach zu sein – ein Weibchen zu sein? Kennen Sie Frauen, die Ihrer Meinung nach ein Weibchen sind? Wissen Sie, was wir von diesen Frauen lernen können? Das in der Weichheit, Hingabe und dem Empfangen, eine wirkliche Stärke liegen kann.

Das soll aber auf gar keinen Fall heißen, dass Sie sich ab morgen möglichst nur noch ganz sanft, weich und hingebungsvoll zeigen sollen. Das geht bei uns gar nicht, sondern dass Sie diese sanfte, weiche und weibliche Seite integrieren dürfen. Warum? Weil sie uns in unserer ureigenen Kraft stärkt. Sie kennen das ja bereits mit dem Potenzial, wenn wir es nicht erkennen, taucht es als Problem auf, damit wir es ansehen und integrieren. Sie spüren es einerseits daran, dass Sie immer und immer wieder aus dem Rennen geworfen werden und andererseits, das neben Ihnen Frauen sind, die scheinbar auf leichtere Art und Weise ihre Ziele erreichen. Die einfach zufriedener sind und ihre Erfolge feiern können.

Wir Powerfrauen wollen uns kraftvoll zeigen, ohne dass wir unserem Gegenüber Angst machen. Kennen Sie dieses Feedback: „Du bist einfach zu intensiv, kraftvoll oder Zuviel!“ Power Ladys hören das seit ihrer Kindheit. Was mir wichtig erscheint, ist, sich Ihre Kraft von niemandem verbieten zu lassen oder sich gar deswegen zu schämen (noch viel schlimmer), sondern IHR richtiges Maß zu finden.
Und… wir uns andererseits auch schwach zeigen dürfen, ohne dass uns gleich sprichwörtlich in die Wade gebissen wird. Weichheit und Hingabe zulassen zu können, trotz Power, abgeben zu lernen und zu vertrauen, dass wir nicht alles selbst machen müssen. Das auch uns dann Hilfe zu Teil wird und nicht erst, wenn wir gar nicht mehr können.

Und ich verrate Ihnen an dieser Stelle ein Geheimnis: Es geht nicht um Kraft oder die Abwesenheit von Kraft, sondern es geht um den liebevollen Umgang mit dieser Kraft.

Stellen Sie es sich so vor: Sie bekommen ein 400 PS Auto geschenkt, dass es zu fahren gilt, Sie können es auch nicht sofort. Im Gegenteil, Sie dürfen lernen, es mit Gefühl zu fahren. Die meisten Menschen geben Gas und bremsen zugleich, stehen nur noch auf der Bremse oder geben Gas und die Räder drehen durch, doch kommen sie nicht wirklich voran. Doch was ist hier die Lösung?

Wie eine Powerfrau sich selbst als das anerkennt, was sie in Wahrheit ist!

„Alle schauen, aber keiner traut sich, mich anzusprechen!“ – Regina Halmich

Segen und Achillesferse zugleich ist die Power, die starke Frauen mitbringen – anziehend und gerade für Männer, Hemmschwelle zugleich.
Anziehend für die Menschen, die Ihre Power ertragen können und Hemmschwelle für die Menschen, denen Sie einfach zu viel sind. Das ist ein Phänomen, dass Ihnen bestimmt bekannt vorkommt. Erst einmal ist es elementar wichtig, sich indem an-zu-erkennen wer wir in Wirklichkeit – in unserer Essenz – sind. Das heißt, sich nicht kleiner zu machen, oder gar zu verleugnen – aus Angst abgelehnt zu werden. Und Sie sind damit nicht allein – sich damit authentisch zu zeigen, heißt auch, die Kraft und Power zur Verfügung zu haben. Im Gegenzug, was bringt die Verleugnung und sich Klein machen? Stress und Anspannung – Sie bekämpfen sich selbst.

Meiner Meinung nach kommen Männer, die wirklich aus ihrer ureigenen Kraft heraus agieren, mit uns Powerfrauen sehr gut zurecht. Ich weiß wovon ich spreche, denn heutzutage lebe ich mit genauso einem Mann zusammen. Ich kenne aber auch Männer, die vor mir und meiner Power Angst hatten :-).

Der Kardinalfehler liegt, und ich betone nochmals einzig und allein, im eigenen Anspruchsdenken „Ich bin dann…wenn ich…leiste, tue oder erreiche gut genug!“  Wir sind hier unser eigener Antreiber. Angetrieben auch davon, dass unser Gegenüber uns als gut genug empfindet. Ein Unterfangen, bei dem wir nur verlieren können.
Wenn wir in Anspannung und Härte gehen, dann schwächt uns unsere Kraft, denn wir richten sie in dem Moment gegen uns Selbst. Wenn wir uns keine Schwäche zugestehen und permanent anderen unsere Kraft beweisen müssen. Sie haben diese Kraft so oder so – Sie müssen dafür nichts tun.

Hören Sie auf, sich wegen Ihrer Power zu rechtfertigen!
Wie oft erlebe ich es, dass gerade Powerfrauen sich gerne rechtfertigen. Auch hier ist es Ziel, gut genug bzw. anerkannt und geliebt zu werden. Die Personen die zu Ihnen passen, akzeptieren Sie so wie Sie sind. Auch ich habe damit aufgehört, sondern respektiere Menschen, denen ich Zuviel bin. Aber vor allem mich selbst, dass ich so viel bin. Willkommen in der Fülle des Seins, oder wollen Sie weniger sein? Ihre Ausstrahlung wirkt, auch wenn Ihnen das zuweilen unangenehm ist :-)!

Akzeptieren Sie sich so wie Sie sind – Sie sind genauso, wie Sie sind, ganz wunderbar und richtig – Integration statt Isolation!

Warum eine Powerfrau aufhören sollte, sich abzukämpfen!

Ich meine hier nicht, dass Sie ab heute gar nichts mehr tun sollen. Das geht bei Ihrer Power auch nicht, sondern Ihre Kraft smart zu nutzen. Kennen Sie das Pareto Prinzip mit 20% Aufwand – 80 % Ergebnis zu erzielen? Was ich meine ist, das Sie aufhören sollten, den Beweis antreten zu müssen, dass Sie gut genug sind, es wert sind. Es ist so anstrengend und mündet in eine Härte, wenn wir nicht gut genug erscheinen (unseren oder anderen Maßstäben nicht genügen), die sonders Gleichen sucht.

Woran erkennen wir und andere diesen zumeist aussichtslosen Kampf? Sichtbar an einer äußeren Anspannung und Verkrampfung im Gesicht oder Körperhaltung. Dieser Kampf macht alt und raubt Ihnen jegliche Power und Weiblichkeit. Regine Hildebrandt ist hierfür ein sehr gutes Beispiel. Eine tolle Frau, nur leider viel zu früh gegangen. Die Frage ist hier, wie lange halten Sie (noch) durch? Und was bringt Ihnen dieser Kampf in Wahrheit?

Härte versus Kraft – Müde vom Kämpfen am Rande des Burnouts
Wenn Sie das empfinden, ist es meist ein Alarmsignal, dass Sie längst über Ihre Grenzen hinausgegangen sind. Hormone in Ihrem Körper sind aktiv und laugen Sie aus. Kennen Sie das, dass wenn Sie müde sind und scheinbar schwach, dann alle um sie herum kollabieren? So schöne Sprüche kommen wie: „Du schaffst das schon!“ oder „Das hätte ich von Dir nicht gedacht!“.
Ein Gefühl von keiner versteht mich des allein sein und alles allein schaffen zu müssen breitet sich in Ihnen aus. Noch schlimmer, Sie erleben dann, wie anderen Menschen scheinbar mühelos Hilfe zu Teil wird, nur nicht Ihnen. Warum darf ich nicht schwach sein, fragen Sie sich? Weil Sie es sich selbst nicht erlauben einerseits schwach zu sein und andererseits Hilfe annehmen als Schwäche empfinden. Viele Powerfrauen schämen sich dafür und tragen die illusorische Meinung in sich, dass wenn Sie sich so zeigen, keiner Sie mehr mag. Diesen Widerspruch strahlen Sie aus und er wirkt folgendermaßen.

Weil Sie mit ihrer eigenen Schwäche selbst so hadern, erleben sie meist das Gegenteil, ihnen wird nicht geholfen, ein Gefühl von Einsamkeit macht sich breit. Weil Sie auch in Ihrer Schwäche noch stark sind und weil Sie sich dafür ablehnen, schwach zu sein! Starken Frauen fällt es meist schwer, wirklich Hilfe anzunehmen.

Hier ist die Lösung in der vollkommenen Akzeptanz Ihrer Schwäche. Wer stark ist, ist auch schwach zugleich. Was können Sie in dem Augenblick lernen? Auch Sie sind ein Mensch :-)! Hilfe anzunehmen und dass Ihre Stärke niemals weg ist, nur momentan nicht sichtbar. In dem Maße, Sie diesen Zustand, der vorübergehend ist, akzeptieren, kommt Ihre Stärke zurück.

Wissen Sie, was dieser Zustand Positives hat, Sie werden milder denjenigen gegenüber, die vermeintlich nicht so stark sind, wie Sie. Das ist eine sehr wertvolle Lektion, wie ich finde. Milde auch sich selbst Gegenüber. Was ist Ihr persönliches Geschenk?

Wenn Sie anfangen sich abzukämpfen und es Ihnen Kraft zieht, dann tuen Sie etwas, was Ihren ureigenen Motivatoren zuwider ist. Gegen was Sie oder wen Sie kämpfen wird gewinnen! Sich zu hinterfragen mit: „Was will ich wirklich, wirklich?“ oder „Was könnte jetzt ein viel smarterer Weg sein?“ oder „Was könnte ich tun, dass es leichter wird?“ – ist eine gute Hilfe. 

Vergeben/verzeihen Sie sich:
Ein kleines, aber machtvolles hawaiianisches Vergebungsritual hilft dabei – Sie sind damit 100% in der Verantwortung Ihres Lebens. Sprechen Sie diese 4 Sätze solange, bis sich in Ihnen ein Gefühl von Frieden einstellt. Probieren Sie es aus!

  1. Ich vergebe mir (dir)!
  2. Ich segne mich (dich)!
  3. Ich danke mir (dir)!
  4. Ich liebe mich (dich)! / Ich lasse los!

 Wie eine Powerfrau den Weg in die Freiheit und natürliche Herzens Power findet!

Machen Sie einmal bewusst PAUSE und erlauben Sie sich durchzuatmen. Jede Hochleistungsmaschine braucht Pause. Schauen Sie einmal in den Spiegel, wie sehen Sie aus? Angespannt oder entspannt? Wenn Sie das nicht sehen, fragen Sie Ihre Liebsten. Halten Sie einmal inne: Wie fühlen Sie sich? Frei oder eher unfrei?

Und fragen Sie sich einmal:

  • „Um was geht es wirklich in meinem Leben?“
  • Was will ich wirklich, wirklich bewirken?“
  • Hilft mir mein mich abkämpfen/abhetzen?
  • Was befürchte ich, wenn ich aufhöre zu kämpfen/zu hetzen?
  • Was verstecke ich hinter meiner Härte?

Nochmal, für eine Sache einzustehen und alles zu geben ist richtig und wichtig, hat aber nichts mit dieser Art Kampf zu tun. Warum, denn wenn immer Sie etwas beweisen müssen, können Sie nur verlieren.

Erlauben Sie sich, Ihre Weiblichkeit bewusst privat zu leben und sich der Muße, was auch immer das für Sie bedeuten mag, hinzugeben. Bedenken Sie, auch wenn wir männliche Anteile in uns tragen, wir sind keine Männer. Ich erlebe immer wieder Frauen und auch ich gehörte dazu, die männlicher waren, als Männer. Und was hat es mir am Ende des Tages gebracht, nichts, außer der Einsicht, das bin ich nicht. Und was hat es mich am Ende des Tages gekostet – Lebensenergie – Schönheit und Gesundheit.

Gönnen Sie sich immer und immer wieder Ruhe und Muse, besonders, wenn sich in Ihnen Anspannung breitmacht! Beispiele: Wellness Anwendungen jeglicher Art, Yoga, Meditation, Musik, Singen, Tanzen, Humor, ein schönes Buch, in die Natur gehen oder einfach gar nichts tun.

Streifen Sie bewusst Ihren Business Look ab und tragen sie weiche Stoffe… Gönnen Sie sich das! Damit das Leben Sie nicht zwingt. Eine solche Pause, in der Sie sich der Muse hinzugeben – wirkt Wunder. Wenn Sie entspannter sind, erreichen Sie auch Ihre Ziele wesentlich entspannter, das ist wirklich smart. Haben Sie keine Pausen Kompetenz, dann tragen Sie bewusst Pausen in Ihren Terminkalender ein oder lassen Sie sich von einer Person, die wesentlich mehr Pausenkompetenz hat, helfen! Machen Sie die Gegenprobe, machen Sie ein Vorher/Nachher Foto. Bevor Sie sich Ihrer Muße hingegeben habe und danach… Sie werden erstaunt sein.

Herzenspower ist hier das Stichwort – wenn wir unsere Kraft mit Liebe und Wärme verbinden. Die Frage die ich an dieser Stelle gerne stelle ist: Welchen wertvollen Beitrag können Sie mit Ihrer Power bewirken? Dann setzen wir sie für statt gegen uns und andere ein. Wie spüren wir das? An uns selbst und unserem Gegenüber. Kraft ohne Herz wird zur Härte, die etwas Bedrohliches hat. Die sozusagen vernichtet, ja, Sie wissen was ich meine! Letztendlich schaden wir in erster Linie uns selbst. Überprüfen Sie sich…wie entspannt oder angespannt und angestrengt fühlen Sie sich? Anstrengung und Anspannung ist ein Zeichen für fehlgeleitete Kraft.

Führungsstärke im Business: Unsere Kraft als Frau, dass was wir im Business einbringen können, können wir nur einbringen, wenn wir uns erlauben, wir selbst zu sein und nicht versuchen, männlicher und härter zu wirken als wir sind. Männer haben eine andere Kraft im Business zur Verfügung.

Unsere wahre Kraft fließt aus dem Herzen und wenn wir unsere weibliche Kraft, bewusst wieder nutzen, sind wir ein Gewinn für jedes Unternehmen. Wir vereinigen dann Power und Herzens Wärme, die nicht nur von Männern sehr geschätzt wird, sondern uns auch gleichzeitig guttut und stärkt. Das Herz kennt das richtige Maß. Und wir stoßen dann mit unserer Power weniger Menschen ab, weil sie mit Wärme gepaart ist. Unsere Kraft hat dann etwas sehr Weibliches, ohne schwach zu wirken. Wenn wir unsere Power natürlich zum Ausdruck bringen und wenn sie mit unserem Herzen in Einklang fließt, ja dann können wir wirklich etwas bewirken! Wir können in Führung gehen und Menschen folgen uns gerne, weil sie unsere Kraft und unser Wohlwollen spüren. Menschen entspannen sich in unserer Gegenwart.

Und wir wirken attraktiv und unglaublich anziehend für beide Geschlechter. Dafür lohnt es sich doch, oder? Mitarbeiter und Kollegen spüren das unbewusst – auch Kunden/Kundinnen. Schauen Sie morgen einmal bewusst auf andere Frauen und deren Ausstrahlung und nehmen Sie einfach wahr, was Sie wahrnehmen, dann entscheiden Sie ganz bewusst, was Sie anziehender und erstrebenswerter für Ihr Leben und Business empfinden. An anderen Personen können wir es oft besser wahrnehmen, als an uns selbst. Die Frage ist hier, wer wollen Sie sein?

Bestleistung können Sie zwar auch unter Druck, aber auf lange Sicht nur unter Entspannung erreichen. Sie zapfen dann Ihren Genius an. Wenn Sie wissen wollen wie das geht, beobachten Sie Kinder, lesen Sie Einstein oder Werke über herausragende Leistungen. Sie haben alle ein Gleichnis… Sie geschehen in einem Moment der Entspannung, des Loslassens und der Hingabe an das Geschehen und der Rest geschah wie von selbst. Es ist ein Gefühl von Leichtigkeit und unendlicher Kraft. 

Und auch hier will ich nochmals betonen, dieser Artikel ist für Powerfrauen geschrieben! Ich schreibe es für Sie, weil ich weiß, wie es Ihnen geht und weiß, dass es Ihnen und Ihrer Genialität gut tut einmal gar nichts zu tun. Ich weiß, zu was Sie im Stande sind zu leisten und ich weiß aber auch, wie müde Sie sein können und es Ihnen guttut, ausruhen zu dürfen, bevor sie zum nächsten Höhenflug ansetzen. Es hängt von Ihrer Entscheidung ab.

Und lieben Sie sich für Ihre Challenge, auch in Ihren Schwächen sind Sie wunderbar.

Zurück zur UnternehmerChallenge

Das Leben zwang mich nicht zum ersten Mal zur Pause und das zog eine sehr bewusste Entscheidung in mir nach sich. Meine Entscheidung und der Ausstieg aus diesem Hamsterrad war, aufzuhören beweisen zu müssen, dass ich nur dann gut genug bin, wenn ich eine unter den Besten bin! Ich habe angefangen mir zu erlauben, in meinem Tempo zu wachsen und bewusst Pause zu machen. Der absolute Gewinn war, dass ich auf einmal eine ganz andere Ausstrahlung und eine andere Kraft in mir fühlbar und von außen merkbar hatte. Eine Sehnsucht, die mich schon seit langer Zeit trug, mich entspannt zu fühlen, konnte ich plötzlich in mir spüren. Pause machen zu dürfen und dazusitzen und nichts aber auch rein gar nichts tun zu müssen und vor allem mich dabei zufrieden zu erleben, das war neu für mich! Und glauben Sie mir, meine Ziele werde ich smarter – eleganter und schöner erreichen!

Ein unglaublich schönes Gefühl, dass ich Ihnen, liebe Powerfrauen wünsche. Es ist, wie sich einfach in den Strom eines Flusses zu legen und sich natürlich von der Strömung bewegen zu lassen. Das ist wesentlich smarter, als gegen die Strömung anzukämpfen.

Und wenn ich es schaffe, dann schaffen Sie liebe Powerfrau das auch, das ist meine tiefste Überzeugung.

Herzlichst Ihre

am

PS: Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie als Powerfrau Ihr Charisma entfalten können, dann lade ich Sie ganz herzlich auf meine neue Seite für Powerfrauen ein!

Die Seite für Powerfrauen mit Charisma!

, , , , , , , , , , ,
Nächster Beitrag
Charisma – Die Welt wartet auf dein Charisma!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

*

Menü